report-stories

Unser SaaS-Start-up fulfillmenttools macht sich für den Handel stark

fulfillmenttools bietet fünf Händlern aus dem Mittelstand seine Plattform sechs Monate kostenlos an.

von  Martina Weiss
17.02.2021

Unser (h)ausgegründetes Start-Up OC fulfillment ist nun seit September 2020 mit seiner cloudbasierten Fulfillment-Plattform “fulfillmenttools” am Markt und ebnet Händlern aller Branchen den Weg ins Omnichannel-Business. Das Team vereint mit seinem REWE digital-Ursprung Retailer DNA und Tech-Expertise. So ist die flexible, modulare Lösung für den Einsatz für alle Warengruppen sowie jegliche Art von Liefer- und Abholmodelle gemacht. Dieses Skill-Set bietet Händlern vor allem in aktuellen Zeiten des Lockdowns die Möglichkeit, ihren eCommerce mit einer modernen SaaS-Lösung zukunftsfähig aufzustellen.

Gemeinsam durch die Krise

In Kooperation mit DHL und dem HDE hat fulfillmenttools kurzfristig eine Aktion ins Leben gerufen, um Händler dabei zu unterstützen, die Herausforderungen des Lockdowns und die damit verbundenen Umsatzrückgänge in den Filialen einfacher zu bewältigen. fulfillmenttools bietet fünf Händlern aus dem Mittelstand alle Funktionen seiner Fulfillment-Plattform sechs Monate kostenlos an. 

 „Ob Mode und Lifestyle, Consumer Electronics oder Freizeitbedarf – Betreiber stationärer Geschäfte leiden aktuell stark unter den Einschränkungen. Unabhängig davon, wie kreativ sie spontane Lösungen für ihre Kunden entwickeln, sie alle haben mittelfristig nur eine Zukunft, wenn sie ihr Filialnetzwerk mit vollwertigen E-Commerce-Angeboten – vom Shop bis zum Fulfillment – verzahnen und die Rolle der Stores neu definieren. Es gilt, jetzt die Chance zu ergreifen und zukunftsfähige Services an den Start zu bringen,” sagt Björn Dröschel, Geschäftsführer der OC fulfillment GmbH. „Das ist unser Beweggrund, Einzelhändler jetzt einfach und schnell vor dem Hintergrund des zweiten Lockdowns und in Zeiten der temporären Filialschließungen aktiv zu unterstützen.“

Händler können die ganze Bandbreite der fulfillmenttools-Lösungen von Ship-from-Store bis Click & Collect nutzen, damit der Schritt zur optimalen Abwicklung des eCommerce Fulfillments auch wirklich gelingt. Die nahtlose Verknüpfung mit DHL als zuverlässiger Logistikpartner sorgt zusätzlich für einen reibungslosen Ablauf beim Versand der eCommerce-Bestellungen. Durch diese Zusammenarbeit lässt sich das Online-Geschäft schnell und einfach skalieren und an die aktuellen Marktanforderungen anpassen. Alle interessierten Händler können sich einfach und unverbindlich bis zum 28. Februar 2021 online bewerben unter: www. fulfillmenttools.com/gemeinsam-durch-die-krise 

Das steckt drin

Unter allen Einsendungen werden fünf Unternehmen auswählt, die von dem Rundum-Sorglos-Paket profitieren können. Neben dem Zugang zu den Plattform-Lösungen, die alle Fulfillment-Schritte von der intelligenten Verteilung der Online-Bestellungen zum idealen Fulfillment-Standort über das Distributed Order Management System, über In-Store Fulfillment-Lösungen und automatisierte Versandprozesse bis hin zu Echtzeit-Einblicken mit dem Backoffice und Analytics Modul, abdecken, gibt es auch eine Beratung und Betreuung inklusive. So können sich Händler nicht nur im Lockdown, sondern auch darüber hinaus nachhaltig mit digitalen Geschäftsmodellen aufstellen. 

Ein Leitfaden für Händler mit konkreten, digitalen Maßnahmen ist auf der fulfillmenttools-Website zu finden: https://fulfillmenttools.com/whitepaper/ 

Diese Aktion sowie auch die von DHL ins Leben gerufene Initiative “lokal handeln wird vom HDE insbesondere mit dem Kompetenzzentrum Handel unterstützt, das viele Maßnahmen ergreift, um Händlern in der Krise zu helfen. Wir von REWE digital wünschen allen Teilnehmenden viel Glück! #gemeinsamdurchdiekrise

Suche hier nach Stories, Jobs und Themen…

Zurück
Keine Suchergebnisse für verfügbar
Robot
Leider gibt es unter Deinem Suchbegriff keine Ergebnisse.
Further down we have several terms for you or take a look at our job openings!
Suchvorschläge: